Nach Kritik an Unterbringung Tönnies will Wohnungen für Arbeiter bauen

Nachdem Tönnies wegen der Unterbringung seiner Fleischarbeiter massiv kritisiert wurde, reagiert nun die Unternehmensführung. Man wolle 70 Häuser mit bis zu 1500 Wohnungen errichten.
Tönnies-Geschäftsführer Daniel Nottbrock zeigt ein Studentenapartment in Lemgo als Muster für die Neubauten

Tönnies-Geschäftsführer Daniel Nottbrock zeigt ein Studentenapartment in Lemgo als Muster für die Neubauten

Foto: David Inderlied/ dpa
hej/dpa