TUI-Chef Joussen über die Reisebranche in der Corona-Zeit Icon: Spiegel Plus "Was gut funktioniert, ist Urlaub in geschützten Inselresorts"

Der Reisekonzern TUI leidet schwer unter der Coronakrise. Hier erklärt der Vorstandsvorsitzende Joussen, was Kunden noch buchen – und warum er glaubt, dass er den Milliardenkredit des Staates zurückzahlen kann.
"Die Kanaren etwa sind stark gebucht. Von dort aus sind auch Kreuzfahrten weiter möglich"

"Die Kanaren etwa sind stark gebucht. Von dort aus sind auch Kreuzfahrten weiter möglich"

Foto: Frank Bienewald / LightRocket / Getty Images
DER SPIEGEL 47/2020
Zur Ausgabe Pfeil nach rechts
Weiterlesen mit Spiegel Plus

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Ihre Vorteile mit SPIEGEL+

  • Icon: Check

    Der SPIEGEL als Magazin

    als App, E-Paper und auf dem E-Reader

  • Icon: Check

    Alle Artikel auf SPIEGEL.de

    Exklusive Texte für SPIEGEL+ Leser

  • Icon: Check

    Einen Monat kostenlos testen

    jederzeit online kündbar

    Ein Preis

    nur € 19,99 pro Monat

Plus-Angebot Mockup
Ein Monat für 0,00 €