Nach Flugverboten für Boeing 737 Max TUI-Gewinn bricht um 46 Prozent ein

Deutschlands größter Reisekonzern bekommt das Boeing-Desaster zu spüren: Die Flugverbote für die 737-Max-Reihe haben TUI im vergangenen Quartal viel Geld gekostet - auch für Ersatzmaschinen.
Ein Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max 8, das für die Reisegesellschaft TUI gebaut wird

Ein Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max 8, das für die Reisegesellschaft TUI gebaut wird

Foto: Ted S. Warren / AP / DPA
kko/dpa