Angeschlagener Reisekonzern TUI verhandelt über zusätzliche Staatshilfen

Der Reisekonzern TUI hat es in der Coronakrise schwer, nun verhandelt das Unternehmen mit den Behörden über weiteres Geld vom Staat. Es soll angeblich um bis zu zwei Milliarden Euro gehen.
TUI-Hauptsitz in Hannover: Zweite Corona-Welle schlägt zu

TUI-Hauptsitz in Hannover: Zweite Corona-Welle schlägt zu

Foto: 

Julian Stratenschulte / DPA

apr/dpa/Reuters