Börsengang des "Taxikillers" Uber sackt an der Wall Street weiter ab

Uberschätzt? Jahrelang warteten Investoren auf den Börsengang des Fahrdienstleisters Uber, doch die Aktie hat auch am zweiten Börsentag weiter verloren. Sie notiert bereits rund 17 Prozent unter dem Ausgabepreis.
Uber-Geschäftsführer Dara Khosrowshahi

Uber-Geschäftsführer Dara Khosrowshahi

Foto: JOHANNES EISELE/ AFP
apr/dpa