Überweisung an Lehman Staatsanwalt will Ermittlungen gegen KfW einstellen

Die Millionenüberweisung der staatseigenen KfW-Bankengruppe an die US-Pleitebank Lehman-Brothers könnte ungesühnt bleiben: Einem Zeitungsbericht zufolge will die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen einstellen - wegen der Panne fristlos gekündigte Vorstände könnten nachträglich kassieren.
Sitz der KfW in Frankfurt: Bankengruppe hat bislang 200 Millionen Euro erstattet bekommen

Sitz der KfW in Frankfurt: Bankengruppe hat bislang 200 Millionen Euro erstattet bekommen

Boris Roessler/ dpa
anr/dpa/ddp/apn/AFP
Mehr lesen über