Umsatzplus Handel feiert bestes Weihnachtsgeschäft seit Jahren

Die Einzelhändler freuen sich über das beste Weihnachtsgeschäft seit Jahren. Der Handelsverband erwartet ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zu 2009. Besonders die Elektronikbranche zeigt sich sehr zufrieden. 


Berlin - Das Weihnachtsgeschäft 2010 könnte für den deutschen Einzelhandel das beste seit langem werden. Die Umsätze lägen "sicher über dem Niveau der letzten drei Jahre", sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Deutschland (HDE), Stefan Genth.

Der HDE erwarte für das Weihnachtsgeschäft einen Umsatz von bis zu 77 Milliarden Euro im November und Dezember. Dies entspräche einem Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 2009 nahm der Handel 75 Milliarden Euro zu Weihnachten ein, 2007 und 2008 rund 76 Milliarden Euro.

Zwar sei das Umsatzplus noch nicht eingespielt, sagte Genth. "Zwischen den Jahren kommt jetzt aber noch die intensivste Einkaufszeit des Jahres." Die Verbraucher nutzten die Zeit zwischen Weihnachten und dem Jahreswechsel, um Geldgeschenke umzusetzen und Gutscheine einzulösen, aber auch für schon länger anstehende Anschaffungen.

Negativ auf die Umsätze habe sich der starke Schneefall der letzten Tage und das Verkehrschaos in Folge ausgewirkt, sagte Genth. Dieser Rückstand müsse wieder aufgeholt werden. Einer HDE-Umfrage zufolge seien aber dennoch 45 Prozent der Händler zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Weihnachtsgeschäft.

Die Elektronikbranche verzeichnet ein glänzendes Weihnachtsgeschäft. Die Branche sei "hoch zufrieden", teilte der Chef des Technik-Branchenverbandes Bitkom, August-Wilhelm Scheer, mit.

Besonders gefragt bei den Verbrauchern waren demnach Video- und Computerspiele sowie Handys. Auch Flachbildfernseher, Digitalkameras und Notebook-Computer würden gut verkauft. "Hightech-Geschenk des Jahres" aber seien Tablet-Computer, sagte Scheer. Von diesen Geräten seien 2010 rund 450.000 Stück verkauft worden.

cte/AFP



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
...ergo sum, 23.12.2010
1. aber sicher doch
Hhhmmm..., tja, also vor ca. 4 Tagen habe ich per Zufall einen Bericht im rbb gesehen. Dort wurden viele sehr unterschiedliche Händler zu den Umsätzen befragt und seltsamerweise sagten ALLE von denen unisono aus das bereits im letzten Jahr das Weihnachtsgeschäft bei ihnen unter aller S... gewesen war und in diesem Jahr eine ausgemachte Katastrophe. Nun ja, es waren zumeist große aber eben Einzelhändler in verschiedenen dieser Center. Aber das ist sicherlich alles glatt gelogen gewesen. Wenn Spon schreibt das es genau anders herum ist dann wird das sicherlich so sein. ^ D braucht dringend Jubelmeldungen, na sagen wir mal unsere Politiker brauchen die dringend. Die Kaufstimmung in D ist demnach also sagenhaft toll, die Leute schmeissen ihr Geld mit vollen Armen in die Kassen, niemad muß auf irgendetwas Schnuckeliges verzichten, - Bombenstimmung in D wohin der Blick schweift. Ich bin beeindruckt. Nur bitte keinerlei nähere Nachfragen an mich worüber genau ich wieder beeindruckt bin.
myoho 23.12.2010
2. Schönrednerei
Wiedermal ein Beispiel, wie Zahlen schön geredet werden: Ein Umsatz von BIS ZU 77 Mrd. ist automatisch der höchste Wert seit zwei Jahren, obwohl noch eine Umsatzzeit fehlt, und wieviel bis zu 77 Mrd. genau sind? Was ist mit den 55% der Befragten, die nicht zufrieden oder sehr zufrieden sind, ist ja immerhin die Mehrheit? Sind die unzufrieden, enttäuscht, oder geben gar ganz auf? Und sind zwei Jahre tatsächlich eine LANGE Zeit? Nee, diese Mitteilung überzeugt mich überhaupt nicht.
mirror59 23.12.2010
3. Umsatzplus im Einzelhandel?
so so, die Einzelhändler sind super zufrieden?? Was soll eigentlich das dämliche Gelaber. Jede Verbrauchermesse gibt im Nachgang ein Statement ab, nachdem "dieses Jahr" noch viel besser war als im letzten Jahr, und überhaupt ist alles wieder super. Bullshit! fakt ist doch, dass viele Endverbraucher sich von der Werbung irreführen lassen. Ständig wird ihnen vorgegauckelt, dass genau jetzt (VOR Weihnachten!!) der neue Super-Trooper-LCD-TV von Trallafitti der Beste ist und für einen Megasupergünstigpreis in limitierter Stückzahl nur bei "Uranus" oder sonstigem MEGAmarkt gekauft werden muss. Schade nur, dass diese ganzen elektronischen Geräte völliger Blödsinn sind. Keiner braucht sie, auch die neuesten Handys nicht. Denn in erster Linie TELEFONIERT man mit einem Handy-ich jedenfalls. Solange aber wir "Deutschen" dem Glauben erliegen, wir gelten nur etwas, wenn wir "vorn" sind, solange wird unsere Gesellschaft weiter verblöden. Schade eigentlich-es gab schon einmal deutlich bessere Zeiten. Aber daran kann sich wohl kaum noch jemand erinnern. Übrigens---schon mal festgestellt, dass die neueste und unverzichtbarste Elektroniksch... meisst beim kleinen Fachgeschäft um die Ecke deutlich günstiger und besser zu bekommen ist?? Und das gilt nicht nur für Elektronikplunder. Schöne Weihnachten!! PS: ich bin Facheinzelhändler und sehr verwundert über das Konsumverhalten der "hochgebildeten Deutschen" ;-)
pussinboots 23.12.2010
4. Die folgenden Fehler traten bei der Verarbeitung auf:
Zitat von mirror59so so, die Einzelhändler sind super zufrieden?? Was soll eigentlich das dämliche Gelaber. Jede Verbrauchermesse gibt im Nachgang ein Statement ab, nachdem "dieses Jahr" noch viel besser war als im letzten Jahr, und überhaupt ist alles wieder super. Bullshit! fakt ist doch, dass viele Endverbraucher sich von der Werbung irreführen lassen. Ständig wird ihnen vorgegauckelt, dass genau jetzt (VOR Weihnachten!!) der neue Super-Trooper-LCD-TV von Trallafitti der Beste ist und für einen Megasupergünstigpreis in limitierter Stückzahl nur bei "Uranus" oder sonstigem MEGAmarkt gekauft werden muss. Schade nur, dass diese ganzen elektronischen Geräte völliger Blödsinn sind. Keiner braucht sie, auch die neuesten Handys nicht. Denn in erster Linie TELEFONIERT man mit einem Handy-ich jedenfalls. Solange aber wir "Deutschen" dem Glauben erliegen, wir gelten nur etwas, wenn wir "vorn" sind, solange wird unsere Gesellschaft weiter verblöden. Schade eigentlich-es gab schon einmal deutlich bessere Zeiten. Aber daran kann sich wohl kaum noch jemand erinnern. Übrigens---schon mal festgestellt, dass die neueste und unverzichtbarste Elektroniksch... meisst beim kleinen Fachgeschäft um die Ecke deutlich günstiger und besser zu bekommen ist?? Und das gilt nicht nur für Elektronikplunder. Schöne Weihnachten!! PS: ich bin Facheinzelhändler und sehr verwundert über das Konsumverhalten der "hochgebildeten Deutschen" ;-)
Sie haben ja so Recht ! Ich bin mittlerweile bekennender "Uranus"-Verweigerer und blöd bin ich auch nicht :) Ich geh seit langem nur noch zu "meinem" Einzelhändler. Der hat die bessere Auswahl und ist obendrein auch noch wesentlich günstiger. Bei den großen Märkten bezahlt man halt die Werbung mit. Wieso merken das eigentlich so wenige ? Gruß der gestiefelte Kater
Dino, 23.12.2010
5. Umsatzentwicklung gegen Vorjahr
Zitat von sysopDie Einzelhändler freuen sich über das beste Weihnachtsgeschäft seit Jahren. Der Handelsverband erwartet ein Plus von 2,5 Prozent im Vergleich zu 2009. Besonders die Elektronikbranche zeigt sich sehr zufrieden.* http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,736460,00.html
Der Bericht ist für die Tonne. Die Textiliten sind am jubilieren. Die Elektronikbranche ist da eher zweigeteilt. Die Großen (Blödia und Jupiterhansi) jammern wegen ihrer erfolgreichen Aktionen im Vorjahr und ihrer aktuell viel zu hohen Lagerbestände (TV). Die gut aufgestellten Fachhändler sind ganz zufrieden. Die Margen sind weiter rückläufig. Wie jedes Jahr stärker zu beobachten, findet das Weihnachtsgeschäft immer später statt. Die Tage "zwischen den Jahren" werden immer wichtiger. Weiterhin haben wir in diesem Dezember einen Umsatztag mehr als im Vorjahr. Das allein macht schon ca.4% Umsatzwachstum aus. Das war`s auch schon.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.