Untreue-Verdacht Behörden ermitteln gegen Ex-Schlecker-Manager

Ein früherer Manager der Drogeriekette Schlecker steht unter Verdacht: Während einer internen Prüfung fielen Unregelmäßigkeiten bei Lieferantenverträgen auf. Nun ermittelt die Staatsanwaltschaft, der Mann soll bereits gestanden haben.

Warenauslage vor einer Schlecker-Filiale: Razzia am Arbeitsplatz und zu Hause
dapd

Warenauslage vor einer Schlecker-Filiale: Razzia am Arbeitsplatz und zu Hause


Hamburg - Früher verantwortete er das Online-Geschäft, nun ermitteln die Behörden wegen Untreue gegen einen ehemaligen Manager des Drogeriekonzerns Schlecker. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Mittwoch entsprechende Informationen des manager magazins.

Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Ulm sagte, Anfang Dezember seien die privaten Wohnräume und der Arbeitsplatz des Mannes durchsucht worden. Gegen den Beschuldigten sei zunächst Haftbefehl erlassen worden, mittlerweile befinde er sich wieder auf freiem Fuß. Der Manager habe bereits ein Geständnis abgelegt.

Auslöser der Ermittlungen waren der Staatsanwaltschaft zufolge Unregelmäßigkeiten bei Vertragsabschlüssen mit Lieferanten. Diese seien bei einer internen Prüfung aufgetaucht, das Unternehmen habe daraufhin die Behörden informiert. Schlecker hat sich dem Sprecher zufolge bereits von dem Mitarbeiter getrennt. Kunden seien durch sein Verhalten nicht geschädigt worden.

dab/dpa-AFX



© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.