US-Depeschen WikiLeaks' Rache an Visa und Mastercard

Erst stoppten Visa und Mastercard Zahlungen an WikiLeaks - jetzt veröffentlicht die Enthüllungsplattform Material über die Firmen. Einer Depesche zufolge drängten die Konzerne die US-Botschaft in Moskau, Lobbyarbeit gegen ein ungeliebtes Gesetz zu machen. Die Kreditkartenfirmen wollen sich dazu nicht äußern.
Kreditkarten von Mastercard: In Russland drohte dem Unternehmen ein herber Rückschlag

Kreditkarten von Mastercard: In Russland drohte dem Unternehmen ein herber Rückschlag

Foto: Reuters
wal/beb/pit