Erfolgreiches Angebot US-Investor übernimmt Douglas

Parfum, Schmuck, Bücher: Die Geschäfte des Douglas-Konzerns werden künftig vom US-Finanzinvestor Advent gesteuert. Vor Ablauf der Frist nahmen genügend Aktionäre das Übernahmeangebot an.

Fassade einer Douglas-Filiale in Köln: Parfum ist ein Wachstumsmarkt
DPA

Fassade einer Douglas-Filiale in Köln: Parfum ist ein Wachstumsmarkt


Hagen - Das Angebot gilt bis Dienstag um Mitternacht. Doch bereits bis Montagabend hat der US-Großinvestor Advent International nach eigenen Angaben für 38 Euro je Aktie 76,21 Prozent der Anteile an Douglas Chart zeigen zusammengekauft. Damit überschritt Advent die notwendige Schwelle von 75 Prozent und kann wie geplant den Handelskonzern übernehmen, der vor allem für die gleichnamige Parfumkette bekannt ist.

Die Douglas-Gründerfamilie Kreke hatte lange nach einem starken Partner gesucht, um ihren Einfluss im Unternehmen auszubauen. Sie hat ebenso wie die Douglas-Großaktionäre Oetker und der ebenfalls beteiligte Drogerie-Unternehmer Müller zugesichert, ihre Aktienpakete an Advent abzugeben. Nach Vollzug des Übernahmeangebots will sich die Familie Kreke mit 20 Prozent an der Bietergesellschaft beteiligen. Die EU-Kommission genehmigte die Übernahme bereits Mitte November.

Douglas hat mehr als 24.000 Mitarbeiter und gut 1900 Läden. Zum Konzern gehören außer dem Parfumeriegeschäft auch die Schmuckkette Christ, die Buchgruppe Thalia, die Modehäuser AppelrathCüpper und die Süßwarenkette Hussel. Advent will nach eigenen Angaben vor allem die Wachstumsbereiche Parfum und Schmuck voranbringen. Auch die Geschäftsfelder Mode und Süßwaren will der Investor weiterentwickeln. Die Sanierung der derzeit schwächelnden Buchkette Thalia soll fortgesetzt werden.

dab/dpa/AFP



insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
prontissimo 04.12.2012
1. na und ?
Zitat von sysopDPAParfüm, Schmuck, Bücher: Die Geschäfte des Douglas-Konzerns werden künftig vom US-Finanzinvestor Advent gesteuert. Vor Ablauf der Frist nahmen genügend Aktionäre das Übernahmeangebot an. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/us-investor-advent-uebernimmt-douglas-a-870938.html
muss man denn da kaufen ? Nö, ich nicht.
Emil Peisker 04.12.2012
2. Nö, ich nicht
Zitat von prontissimomuss man denn da kaufen ? Nö, ich nicht.
Ihre Frau?
jumbing 04.12.2012
3. optional
Wäre doch mal interessant zu wissen, auf welchem Wege die "Investoren" ihr Kapital erwirtschaftet haben. Da ist wohl so mancher Dollar und Euro darunter, der mal tiefschwarz oder blutrot war. Und diese Leute haben zunehmend Einfluß auf unsere Wirtschaft ! Na denn gute Nacht.
kalif1978 04.12.2012
4.
Zitat von sysopDPAParfüm, Schmuck, Bücher: Die Geschäfte des Douglas-Konzerns werden künftig vom US-Finanzinvestor Advent gesteuert. Vor Ablauf der Frist nahmen genügend Aktionäre das Übernahmeangebot an. http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/us-investor-advent-uebernimmt-douglas-a-870938.html
Einen besonderen Dank nochmal an Münte, Schröder und Eichel! Ein Hoch auf die nächste Heuschrecke die Arbeiter nur ausbeutet.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.