Konjunkturspritze US-Notenbank öffnet erneut die Geldschleusen

Notenbank-Chef Bernanke wagt einmal mehr einen gefährlichen Eingriff in den Geldmarkt: Die Fed kauft Schuldenpapiere im Wert von Hunderten Milliarden Dollar, um die US-Wirtschaft anzukurbeln. Das Programm soll so lange laufen, bis sich die Lage am Arbeitsmarkt bessert.
Fed-Chef Bernanke: Geldspritze für die US-Wirtschaft

Fed-Chef Bernanke: Geldspritze für die US-Wirtschaft

Foto: dapd
ssu/lgr/dpa/dapd/Reuters