Verhandlungen zum Weltozeanabkommen Rohstoffrausch in der Tiefsee

Tief im Meer liegen gewaltige Rohstoffschätze. Wer sie hebt, kann Milliarden verdienen und politisch an Einfluss gewinnen. Doch die Folgen für die Umwelt könnten verheerend sein.
Korallenriff: Juristischer Wilder Westen

Korallenriff: Juristischer Wilder Westen

Foto: imago images/Panthermedia
Rohstoffvorkommen der Weltmeere

Rohstoffvorkommen der Weltmeere

Foto: Arne Kulf
So könnte die Förderung von Manganknollen funktionieren

So könnte die Förderung von Manganknollen funktionieren

Foto: Arne Kulf
Massivsulfid im Atlantik, 3300 Meter unter der Meeresoberfläche

Massivsulfid im Atlantik, 3300 Meter unter der Meeresoberfläche

Foto: Marum - cc by 4.0

Tiefseebergbau bedroht Rohstoffmonopole

Element Verwendung Größter Produzent Anteil am Weltmarkt Vorkommen an Land* Vorkommen im Meer*
Arsen Halbleiter, Solarzellen China 47% 1,6 4,3
Kobalt verschleiß- und wärmefeste Stähle Kongo 40% 13 94
Lithium Akkus, Technik für Luft- und Raumfahrt Chile 41% 14 2,8
Mangan rostfreie Stähle, LEDs China 15% 5200 7706
Tellur Halbleiter, Solarmodule Chile ? 0,05 0,53
Yttrium LEDs, Brennstoffzelle China 97% 0,5 1,7
*Schätzung in Millionen Tonnen (wirtschaftlich abbaubare sowie noch nicht wirtschaftlich abbaubare Ressourcen); Quellen: James Hein, Maribus, International Seabed Authority
Übersicht: Wer wo im Pazifik fördern will

Übersicht: Wer wo im Pazifik fördern will

Foto: Arne Kulf
Hauptquartier der Internationalen Meeresbodenbehörde im jamaikanischen Kingston

Hauptquartier der Internationalen Meeresbodenbehörde im jamaikanischen Kingston

Foto: IISD/ENB | Diego Noguera
Tiefseeschürfmaschine der Firma Nautilus Minerals in Nordengland

Tiefseeschürfmaschine der Firma Nautilus Minerals in Nordengland

Foto: Nigel Roddis / REUTERS
Kaltwasserkorallen und Seelilien im Westatlantik

Kaltwasserkorallen und Seelilien im Westatlantik

Foto: Marum â cc by 4.0
30 Prozent Schutz-Szenario-Karte

30 Prozent Schutz-Szenario-Karte

Foto: Greenpeace
Deutsche Erkundungsmission in einem Manganknollenfeld im Pazifik

Deutsche Erkundungsmission in einem Manganknollenfeld im Pazifik

Foto: BGR
Grafiken: Arne Kulf
Mehr lesen über