Machtkampf bei VW Aufsichtsratsvize Huber stärkt Piëch den Rücken

Volkswagen-Patriarch Ferdinand Piëch gilt im Machtkampf bei VW als angeschlagen. Nun aber erhält der Aufsichtsratschef Rückendeckung von Berthold Huber. Der Ex-IG-Metall-Chef sagt: "Es gibt keinen Grund, den Rücktritt von Dr. Piëch zu betreiben."
Aufsichtsratsvorsitzender Piëch: "Wir haben die feste Absicht, mit ihm den erfolgreichen Weg auch in Zukunft fortzusetzen."

Aufsichtsratsvorsitzender Piëch: "Wir haben die feste Absicht, mit ihm den erfolgreichen Weg auch in Zukunft fortzusetzen."

Foto: Julian Stratenschulte/ picture alliance / dpa