Manipulationsvorwürfe Südkorea-Chef von VW entschuldigt sich für Dieselskandal

Nicht nur in den USA und Deutschland, auch in Südkorea wird wegen der VW-Abgasaffäre ermittelt. Bei einer Befragung durch die Staatsanwaltschaft in Seoul schlug der Chef der Niederlassung leise Töne an.
Johannes Thammer

Johannes Thammer

Foto: Yonhap/ dpa
asa/dpa/AFP