Automobilindustrie VW stoppt Pläne für neues Werk in der Türkei

Nahe Izmir wollte Volkswagen eine neue Fabrik errichten, in der jährlich 300.000 Autos gebaut werden sollten. Doch nun hat der Konzern das viel kritisierte Projekt abgeblasen - offiziell wegen der Coronakrise.
VW-Fahrzeug mit dem Symbol der Türkei: "Der Aufbau zusätzlicher Kapazitäten ist daher aus heutiger Sicht nicht notwendig"

VW-Fahrzeug mit dem Symbol der Türkei: "Der Aufbau zusätzlicher Kapazitäten ist daher aus heutiger Sicht nicht notwendig"

Foto: Sebastian Gollnow/ dpa
kko/dpa