Börsengang von Traton VW bewertet Lkw-Tochter mit bis zu 16,5 Milliarden Euro

VW hat das Truck- und Bus-Geschäft von MAN und Scania gebündelt und will es unter dem Kunstnamen Traton an die Börse bringen. Das soll dem Konzern Milliarden einbringen - die Vorbereitungen liefen holprig.
Neuer Name, altes Geschäft: Unter dem Label Traton hat VW sein Lkw- und Bus-Geschäft von MAN und Scania gebündelt

Neuer Name, altes Geschäft: Unter dem Label Traton hat VW sein Lkw- und Bus-Geschäft von MAN und Scania gebündelt

Foto: Fabian Bimmer/ REUTERS
beb/Reuters
Mehr lesen über