VW-Abgasaffäre weitet sich aus Erst Diesel - jetzt Benziner

Neuer Akt in der Abgasaffäre: VW räumt ein, dass bei rund 800.000 Autos die CO2-Werte falsch waren. Auffälligkeiten gibt es demnach auch bei Wagen mit Benzin-Motoren. Es drohen zusätzliche Kosten von zwei Milliarden Euro.
VW in Wolfsburg: Weitere Autos von der Affäre betroffen

VW in Wolfsburg: Weitere Autos von der Affäre betroffen

AXEL SCHMIDT/ REUTERS
otr/brk/dpa/AFP