Rechtsstreit mit Sammelklägern Wells Fargo zahlt 110 Millionen Dollar in Scheinkonten-Affäre

Wells-Fargo-Banker eröffneten Tausende Konten - ohne Wissen der Kunden. Nun zahlt die US-Großbank ihnen über 110 Millionen Dollar. Insgesamt belaufen sich die Kosten damit auf 300 Millionen Dollar.
Wells-Fargo-Filiale in Oakland (Archivbild)

Wells-Fargo-Filiale in Oakland (Archivbild)

Foto: Ben Margot/ AP
man/dpa-AFX
Mehr lesen über
Verwandte Artikel