Milliardenpleite Rechnungshof macht Bundesregierung im Wirecard-Skandal Vorwürfe

Nach dem Skandal um den insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard zieht der Rechnungshof ein verheerendes Fazit: Die zuständigen Ministerien und Behörden hätten zu spät und zögerlich gehandelt.
Münchner Wirecard-Zentrale (Archivbild): »Zu keiner Zeit kritisch überprüft«

Münchner Wirecard-Zentrale (Archivbild): »Zu keiner Zeit kritisch überprüft«

Foto: CHRISTOF STACHE / AFP
mic/dpa