Wirtschaftskrise ThyssenKrupp will nochmals 20.000 Stellen streichen

Der Stellenabbau bei ThyssenKrupp geht weiter: Bis zu 20.000 weitere Arbeitsplätze sollen gestrichen werden. Der Großkonzern steckt tief in den roten Zahlen, mehr als zehntausend Mitarbeiter mussten das Unternehmen bereits verlassen.
Hamburger Werft Blohm + Voss: ThyssenKrupp zieht sich aus dem zivilen Schiffbau zurück

Hamburger Werft Blohm + Voss: ThyssenKrupp zieht sich aus dem zivilen Schiffbau zurück

Foto: DDP
ore/Reuters