Reaktionen auf WHO-Studie "Niemand muss Angst haben, wenn er mal eine Bratwurst isst"

Schinken und Salami können krebserregend sein, das hat die WHO festgestellt. Nun wehren sich Hersteller und wittern einen "Fleisch-Terrorismus". Auch ein Bundesminister warnt davor, die Verbraucher zu verunsichern.
Wurstherstellung: "Ausgewogene Ernährung - mit Fleisch und Wurst"

Wurstherstellung: "Ausgewogene Ernährung - mit Fleisch und Wurst"

Foto: Patrick Pleul/ picture alliance / dpa
Ernährungstipps: Vom Frühstück bis zum Festtagsschmaus
Foto: Trinette Reed/ Getty Images/Blend Images
Fotostrecke

Ernährungstipps: Vom Frühstück bis zum Festtagsschmaus

mxw/dpa/Reuters