Start-up BrightRoll Yahoo kauft Werbeplattform für Videos

Yahoo-Chefin Marissa Mayer setzt ihre Einkaufstour fort: Für 640 Millionen Dollar kauft sie die Werbeplattform BrightRoll. Die Übernahme soll ihren Konzern in den USA zur Nummer eins im umkämpften Markt für Videowerbung machen.

Yahoo-Chefin Marissa Mayer: Auf Einkaufstour mit 6,3 Milliarden Dollar
REUTERS

Yahoo-Chefin Marissa Mayer: Auf Einkaufstour mit 6,3 Milliarden Dollar


Sunnyvale - Yahoo investiert einen kleinen Teil seines Riesengewinns aus der Beteiligung am chinesischen Onlinehändler Alibaba in einen Video-Werbedienst. Der Internetkonzern schluckt für 640 Millionen Dollar (513 Millionen Euro) die Werbeplattform BrightRoll.

Das Geld solle in bar gezahlt und die Übernahme im ersten Quartal 2015 abgeschlossen werden, heißt es. Über die Plattform BrightRoll kann Videowerbung auf Computern, Smartphones und Tablet-PCs ausgespielt werden. Yahoo hofft, so zur Nummer eins im umkämpften US-Markt für digitale Videowerbung zu werden.

BrightRoll hat etwa 400 Angestellte in San Francisco und wird laut Yahoo-Chefin Marissa Mayer in diesem Jahr mehr als 100 Millionen Dollar Umsatz machen.

Yahoo steht unter Investitionsdruck - der Konzern hat durch seine Alibaba-Beteiligung bei dessen Börsengang einen Nettogewinn von 6,3 Milliarden Dollar gemacht. Aktionäre fordern nun, dass das Geld sinnvoll eingesetzt wird. Zuletzt war auch immer wieder über einen Einstieg beim Foto-Dienst Snapchat spekuliert worden.

vet/dpa/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.