US-Restaurantkette Applebee's "Finger im Salat"-Affäre drückt Aktie

Eine Kundin in den USA hat die Restaurantkette Applebee's verklagt, weil sie angeblich eine Fingerkuppe nebst Fingernagel in ihrem Salat gefunden hat. Ihr Anwalt sagt, er bewahre das Corpus Delicti noch immer in seinem Kanzleikühlschrank auf. Die Börse reagiert angewidert.
Mehr lesen über