USA Höchste Arbeitslosigkeit seit sieben Jahren

Der beginnende Konjunkturaufschwung hat in den USA bisher keinerlei Wirkung auf dem Arbeitsmarkt gezeigt. Im April stieg im Gegenteil die Arbeitslosigkeit auf den höchsten Stand seit sieben Jahren.


Arbeitslose in New York: Die Unternehmen warten ab und setzen auf Teilzeitkräfte
AP

Arbeitslose in New York: Die Unternehmen warten ab und setzen auf Teilzeitkräfte

Washington - Mit sechs Prozent lag die Arbeitslosenquote damit 0,3 Prozentpunkte höher als im März. Der Stand ist der höchste seit August 1994. Wie das Arbeitsministerium am Freitag in Washington weiter mitteilte, wurden zugleich 43.000 neue Arbeitsplätze geschaffen - deutlich weniger als erwartet. Die Unternehmen verhielten sich abwartend und wickelten Mehraufträge mit Hilfe von Teilzeitkräften oder Überstunden ab, so das Ministerium. Die Zahl der Überstunden in der verarbeitenden Industrie sei auf den höchsten Stand seit November 2000 gestiegen.

Analysten hatten im April mit einer geringeren Zunahme der Arbeitslosenquote auf 5,8 Prozent und einem stärkeren Angebot neuer Arbeitsplätze gerechnet. Schon im März war die Zunahme nach korrigierten Angaben unter den Prognosen geblieben. Durch die Zahlen fühlen sich Experten in der Erwartung bestärkt, dass die amerikanische Notenbank (Fed) in der kommenden Woche den Leitzins für Tagesgeld auf dem seit 40 Jahren niedrigsten Stand von 1,75 Prozent belassen wird.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.