Mächtige US-Energiekonzerne Götterdämmerung für Big Oil?

Mit Donald Trump verliert Amerikas Öl- und Gasindustrie ihren wichtigsten Verbündeten im Weißen Haus. Sein designierter Nachfolger setzt auf eine Energiewende – doch die Multis können vorerst entspannt bleiben.
Von Ines Zöttl, Washington
Rohre der Alyeska-Ölpipeline in Alaska

Rohre der Alyeska-Ölpipeline in Alaska

Foto: imago images/Ardea
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.