Verdacht auf Preisabsprachen Kartellamt ermittelt auch gegen Haribo

Erst Nestlé, Mars und Ferrero, jetzt auch Haribo: Das Bundeskartellamt hat gegen den Fruchtgummihersteller ein Verfahren eingeleitet. Die Behörde verdächtigt die führenden Süßigkeitenkonzerne, illegale Preisabsprachen getätigt zu haben.