Trotz Mickerzinsen Die Deutschen sind deutlich reicher geworden

Das Geldvermögen der Bundesbürger steigt auf einen neuen Rekordstand. Vor allem Aktien gewannen enorm an Wert. Doch viele Menschen in Deutschland machen lieber einen Bogen um die Börsen.


Frankfurt am Main - Das Sparbuch wirft kaum Zinsen ab, mit Tagesgeld verlieren Sparer angesichts der Inflation sogar real Geld. Dennoch sind die Deutschen deutlich reicher geworden: Kursanstiege an den Börsen treiben das Geldvermögen der Bundesbürger in die Höhe. Im vierten Quartal 2013 wuchs das Vermögen der privaten Haushalte in Form von Bargeld, Wertpapieren, Bankeinlagen oder Ansprüchen gegenüber Versicherungen im Vergleich zum Vorquartal um rund 79 Milliarden Euro oder 1,6 Prozent auf den historischen Höchstwert von 5,15 Billionen Euro, teilte die Deutsche Bundesbank mit.

Mit rund 47 Milliarden Euro entfiel der Großteil des Anstiegs auf Kursgewinne bei Aktien und Investmentzertifikaten. Etwa 32 Milliarden Euro der Vermögensbildung basierten auf Transaktionen. Immobilien oder Kunstwerke sind in der Statistik nicht enthalten.

Doch gleichzeitig machen in Deutschland immer mehr Menschen einen Bogen um die Börsen. Denn zuletzt haben sie damit Bares verloren. Stattdessen steckten viele Bundesbürger ihr Geld lieber in sichere Bankeinlagen: Mit 32 Milliarden Euro floss im vierten Quartal 2013 dieser Anlageform so viel Geld zu wie zuletzt Ende 2010. Doch das bringt kaum Zinsen. Die Bundesbank attestiert den privaten Haushalten eine "gewisse Risikoaversion". Denn gleichzeitig verkaufen die Menschen große Aktienpakete. Privathaushalte in Deutschland trennten sich nach Zahlen der Bundesbank im Jahr 2013 von Aktien im Volumen von rund sechs Milliarden Euro.

Der deutsche Leitindex Dax legte im vergangenen Jahr um 25 Prozent zu. Wegen der kräftigen Kursgewinne ist der Wert der von Privathaushalten gehaltenen Aktien trotz der Verkäufe stetig geklettert: Von 259 Milliarden Euro im Schlussquartal 2013 auf nun rund 300 Milliarden Euro.

bos/dpa

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.