VW-Affäre Hartz kommt mit Bewährung davon

Peter Hartz, die Hauptfigur im VW-Skandal um Schmiergeld und Prostitution, hat gestanden. Mit den Anklägern handelte er einen Deal aus: Der Ex-Personalvorstand zahlt eine Geldstrafe und muss nicht ins Gefängnis.
Mehr lesen über