Wall Street Dow Jones schließt deutlich im Plus

Aufatmen an der Wall Street: Nach schweren Verlusten am Vortag haben die New Yorker Börsen deutlich in der Gewinnzone geschlossen. Der Leitindex Dow Jones ging mit einem Plus von fast fünf Prozent aus dem Handel. Analysten warnen jedoch vor zu viel Euphorie.


New York - Die US-Börsen haben am Donnerstag einen Teil der heftigen Vortagsverluste wettmachen können. Zunächst hatten durchwachsene Konjunkturdaten die Märkte noch ins Minus gedrückt - doch arbeiteten diese sich dann in die Gewinnzone vor.

Händler in New York: Ölpreistief sorgt für Erholung
AP

Händler in New York: Ölpreistief sorgt für Erholung

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 4,7 Prozent auf 8979 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 kletterte um 4,3 Prozent auf 946 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq Chart zeigen gewann 5,5 Prozent auf 1717 Punkte.

Vor allem das Ölpreistief trieb die Erholung voran: Nach den Kurseinbrüchen der letzten Tage gingen die Anleger offenbar auf Schnäppchenjagd - der sinkende Ölpreis half insbesondere Aktienkursen von Fluggesellschaften ins Plus. Neue Daten zu den amerikanischen Öllagerbeständen hatten die Rohölpreise auf den niedrigsten Stand seit knapp 14 Monaten gedrückt. Schwache Häusermarktdaten ließen die Wall Street hingegen kalt.

Analysten warnten allerdings, ebenso wie das montägliche Rekordplus beim Dow übertrieben ausgefallen sei, gebe es wenig Grund zur Annahme, dass die aktuellen Gewinne nachhaltig seien.

Der deutsche Aktienmarkt war nach den starken Verlusten vom Vortag am Donnerstag erneut eingebrochen: Der Leitindex Dax Chart zeigen fiel um 4,9 Prozent auf 4622 Punkte zurück. Der MDax Chart zeigen verlor 5,7 Prozent auf 5337 Zähler und der TecDax Chart zeigen gab 4,8 Prozent auf 526 Punkte ab.

Der Euro wurde am Abend zu 1,34 Dollar leichter gehandelt, nachdem die Europäische Zentralbank am Nachmittag einen Referenzkurs von 1,35 Dollar festgestellt hatte.

amz/AP/dpa/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.