Zur Ausgabe
Artikel 31 / 83

Weniger Jobs und Geld für Schwarze

aus DER SPIEGEL 31/1979

In Amerika wird die Wohlstands-Kluft zwischen Schwarzen und Weißen immer größer: Wie die National Urban League errechnete, erhöhte sich das durchschnittliche Jahreseinkommen der weißen Familien 1976/77 gut doppelt so schnell wie das der Schwarzen und erreichte 16 740 Dollar. Die schwarzen Familien verdienten lediglich 9563 Dollar im Jahr. Fast zwölf Prozent der schwarzen Bevölkerung sind arbeitslos, bei den Weißen sind es im Schnitt nur 5,2 Prozent.

Zur Ausgabe
Artikel 31 / 83
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.