Pfeil nach rechts

Finanzdienstleister wie Western Union Profiteure der Not

Finanzdienstleister wie Western Union sind so etwas wie die Hausbank für viele Migranten. Mehr als 400 Milliarden Dollar im Jahr schicken sie an Angehörige in der Heimat. Ein Dokumentarfilm zeigt, wie prächtig die Firmen daran verdienen.
Geldtransferläden in Miami (US-Bundesstaat Florida): 20 Prozent Gewinn

Geldtransferläden in Miami (US-Bundesstaat Florida): 20 Prozent Gewinn

WDR/ Ma.Ja.de
Arbeiter Li Zhong Cai (in Italien): 30 Prozent Gebühren

Arbeiter Li Zhong Cai (in Italien): 30 Prozent Gebühren

WDR/ Ma.Ja.de
Bauarbeiter Brando Alavarenga aus Honduras: 14 Dollar Stundenlohn

Bauarbeiter Brando Alavarenga aus Honduras: 14 Dollar Stundenlohn

WDR/ Ma.Ja.de
Mexikanischer Arbeitsmigrant Luis Pelayo (in den USA): Erfolgreiche Klage gegen Western Union & Co.

Mexikanischer Arbeitsmigrant Luis Pelayo (in den USA): Erfolgreiche Klage gegen Western Union & Co.

WDR/ Ma.Ja.de