Zur Ausgabe
Artikel 36 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Whisky im Überfluß

aus DER SPIEGEL 30/1982

Die irischen Whiskyhersteller werden ihren Gerstenschnaps im eigenen Land nicht mehr los. Nachdem der Absatz allein im vergangenen Jahr um 15 Prozent gesunken ist, muß die Irish Distillers Group, die alle irischen Marken, unter anderem »Old Bushmills« und »Tullamore Dew«, herstellt, nun Kurzarbeit einführen. Die Monopolfirma lagert bereits 64 Millionen Liter Whisky. Die Regierung in Dublin sorgte dafür, daß den Iren der Durst verging. Innerhalb von vier Jahren wurde die Schnapssteuer auf 30 Mark pro Flasche vervierfacht. Durch verstärkten Export in die Bundesrepublik, die den Iren vergangenes Jahr 534 000 Liter Whisky abkaufte, hofft die Distillers Group den Überfluß abbauen zu können.

Zur Ausgabe
Artikel 36 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.