Wirtschaftskrise United Internet macht 120 Millionen Euro Verlust

Schwere Zeiten: Der Internetdienstleister United Internet ist im abgelaufenen Jahr tief in die roten Zahlen gerutscht - vor allem aufgrund von Beteiligungen an anderen angeschlagenen Unternehmen. Die Dividende für 2008 wurde gestrichen.


Hamburg - Insgesamt sei im vergangenen Jahr ein Verlust von 121,5 Millionen Euro angefallen, teilte United Internet Chart zeigenam Mittwochabend mit. Der Verlust je Aktie (EPS) habe 0,52 Euro betragen. Die Dividende für 2008 wurde aus diesem Grund gestrichen.

Die Verwerfungen an den Finanzmärkten hinterließen in Form von Abschreibungen tiefe Spuren in der Bilanz von United Internet: Dort machten sich Wertminderungen der Beteiligungen an Freenet Chart zeigen AG, Versatel Chart zeigen, Drillisch Chart zeigen und Goldbach Media bemerkbar, deren Aktienkurse im vergangenen Jahr stark gelitten hatten. Hinzu kamen Abschreibungen auf nicht-börsennotierte Beteiligungen. Nach Angaben des Unternehmens resultierte daraus ein negativer Einmaleffekt in Höhe von 275,4 Millionen Euro.

Im operativen Geschäft hat der Internetdienstleister seine Ziele knapp verpasst. Den Umsatz steigerte United Internet um 10,9 Prozent auf 1,65 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) stieg um 3,2 Prozent auf 319 Millionen Euro. Unternehmenschef Ralph Dommermuth hatte im November jedoch eine Umsatzsteigerung auf 1,66 Milliarden Euro und ein EBITDA von 330 Millionen Euro in Aussicht gestellt. Für 2009 rechnet das Unternehmen nur noch mit einer leichten Umsatzsteigerung. Dabei geht United Internet davon aus, dass die Schwäche im Online-Werbegeschäft anhält.

Der Bereich machte dem Unternehmen bereits im vergangenen Jahr zu schaffen und hatte im November zu einer Absenkung der Prognose geführt. Umstellungen beim wichtigen Partner im Suchmaschinen-Bereich bremsten den Angaben zufolge die Entwicklung weiter. In der zweiten Jahreshälfte sei dann die weltweite Wirtschaftskrise und die damit verbundene Zurückhaltung der Werbetreibenden deutlich zu spüren gewesen. Die Umsätze sanken um knapp vier Prozent.

hut/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.