Wirtschaftsweisheiten 2007 "Wenn Du arm bist, bist Du dumm"

Von

5. Teil: Persönliches und ein Besäufnis


"Nach der Christmette geht das Besäufnis los."

Gloria Fürstin von Thurn und Taxis erzählt, wie ihre Familie Weihnachten feiert.

Paris Hilton in Berlin: "Ich führe eine riesige Firma."
DDP

Paris Hilton in Berlin: "Ich führe eine riesige Firma."

"Ich bin eine Geschäftsfrau. Ich führe eine riesige Firma."

Millionenerbin und Partynudel Paris Hilton versucht, ihren Lebenswandel ins rechte Licht zu rücken.

"Ich entschuldige mich aus tiefstem Herzen bei allen Mitmenschen, die eine von mir empfohlene Aktie gekauft haben und enttäuscht worden sind."

Telekom-Missionar Manfred Krug leistet Abbitte, weil er für den Börsengang der Deutschen Telekom geworben hatte.

"Wenn die Zeitung morgens mal nicht im Briefkasten ist, ist das für manche schlimmer, als wenn die Frau nicht da ist."

Bodo Hombach, WAZ-Chef, erklärt, warum die gedruckte Zeitung nie überflüssig werden wird.

"Sie werden mir fehlen."

Horst Köhler, Bundespräsident, trauert bei der Überreichung der Entlassungsurkunde an Bundesarbeitsminister Franz Müntefering (SPD), der aus privaten Gründen zurücktrat.



© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.