Zeitungsbericht Bahn will Flughafen Tempelhof retten

Laut einem Zeitungsbericht steht der Berliner Flughafen Tempelhof vor der Rettung. Offenbar will die Deutsche Bahn mit Kooperationspartnern den Flugbetrieb für Geschäftsreisende aufrechterhalten.


Berlin - Bahn-Chef Hartmut Mehdorn soll laut "Berliner Morgenpost" den Berliner CDU-Spitzenkandidaten Friedbert Pflüger schon über seine Pläne informiert haben. "Es ist nicht im Interesse der Bahn, wenn Tempelhof geschlossen wird", sagte ein Bahn-Sprecher. "Wenn es tatsächlich zur Schließung kommt, könnten wir uns vorstellen, dass die Bahn mit anderen Geschäftspartnern den Businessflugbetrieb dort weiterführt." Tempelhof soll eigentlich im Oktober 2007 geschlossen werden.

Der Bahn-Sprecher betonte jedoch, dass das Unternehmen nicht plane, das denkmalgeschützte Areal zu kaufen. "Die Idee dreht sich nur darum, die Landebahn und einen kleinen Abfertigungsbereich außerhalb der bestehenden Gebäude zu nutzen. Um den historischen Gebäudekomplex müssten sich andere kümmern."

bri/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.