Zur Ausgabe
Artikel 20 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Zurück zum Propeller

aus DER SPIEGEL 14/1981

Die Lufthansa läßt ihre Kundschaft wieder mit Propeller-Flugzeugen reisen: Auf einigen Inlandsflügen, die das Unternehmen bislang mit den Jets Boeing 737 oder 727 bediente, fliegen mit Beginn des Sommerflugplans in dieser Woche zweimotorige Hawker Siddeley 748 der Lufthansa-Tochter DLT. So fliegt die Hawker Siddeley zukünftig mittags und nachmittags zwischen Köln/Bonn und Hamburg sowie zu ähnlich verkehrsschwachen Zeiten auf Strecken wie Frankfurt-München, Hamburg--Düsseldorf oder Köln-Nürnberg. Nachteil für die Lufthansa-Kundschaft: Mit den Turboprops dauert die Reise um die Hälfte länger.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 20 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.