Zur Ausgabe
Artikel 58 / 75
Foto:

Kim Kyung-Hoon / REUTERS

Bild der Woche

Ferngesteuert über elektrische Signale, die das empfindliche Tastorgan des Tieres am Hinterleib stimulieren, soll diese japanische Cyborg-­Kakerlake in Zukunft vielleicht einmal dabei helfen, Erdbebenopfer aufzuspüren. Auf dem Rücken der rund sechs Zentimeter langen Madagaskar-Fauchschabe (Gromphadorhina portentosa) befestigten Wissenschaftler des Riken-Forschungsinstituts im japanischen Wako, unter anderem eine hauchdünne Solarzelle, die nach 30-minütiger Aufladung Strom für zwei Minuten Fernsteuerung liefert.

aus DER SPIEGEL 40/2022
Zur Ausgabe
Artikel 58 / 75
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.