Zur Ausgabe
Artikel 74 / 91

Busengröße ganz nach Wunsch

aus DER SPIEGEL 33/1987

Weil ein großer Anteil seiner Kundinnen mit dem Ergebnis einer kosmetischen Brustvergrößerung hinterher nicht einverstanden war, sann ein Schönheitschirurg aus Palm Beach, Florida, auf Abhilfe: Er entwickelte ein »nachfüllbares Implantat«. Mit einem Gel ist die äußere der beiden Kunststoffkammern des Implantats gefüllt, die innere mit einer Kochsalzlösung, die je nach gewünschter Brustgroße abgezapft oder zugefüllt wird.

Zur Ausgabe
Artikel 74 / 91
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.