+++ Corona-News am Sonntag +++ Großbritannien meldet Impfrekord

Das Vereinigte Königreich hat an einem Tag über 600.000 Menschen geimpft – mehr als je zuvor. Außerdem: In Österreich und Bayern demonstrieren Tausende gegen die Corona-Einschränkungen. Der Überblick am 31. Januar.
Corona-Impfung in Bournemouth, England

Corona-Impfung in Bournemouth, England

Foto: GLYN KIRK / AFP
Großbritannien meldet Impfrekord
Menschen gehen über die Wiener Ringstraße, um gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung zu protestieren.

Menschen gehen über die Wiener Ringstraße, um gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung zu protestieren.

Foto: Georg Hochmuth / dpa
Nach altem Brauch läuten die »Maschkera« mit ihren Umzügen den Frühling ein und vertreiben die Dämonen der dunklen Jahreszeit. Viele Demonstranten hatten am Sonntag statt ihrer Holzmaske einen Mund-Nasen-Schutz auf.

Nach altem Brauch läuten die »Maschkera« mit ihren Umzügen den Frühling ein und vertreiben die Dämonen der dunklen Jahreszeit. Viele Demonstranten hatten am Sonntag statt ihrer Holzmaske einen Mund-Nasen-Schutz auf.

Foto: Matthias Balk / dpa
Telekom-Zentrale in Bonn: Neben dem Telekommunikationsunternehmen gehören auch die Deutsche Post, die Commerzbank, die Deutsche Bahn und Volkswagen zu den Firmen, an denen der Bund beteiligt ist.

Telekom-Zentrale in Bonn: Neben dem Telekommunikationsunternehmen gehören auch die Deutsche Post, die Commerzbank, die Deutsche Bahn und Volkswagen zu den Firmen, an denen der Bund beteiligt ist.

Foto: A3250 Oliver Berg/ dpa
War da was? Begräbnis des Rabbiners Meshulam Dovid Soloveitchik in Jerusalem

War da was? Begräbnis des Rabbiners Meshulam Dovid Soloveitchik in Jerusalem

Foto: MENAHEM KAHANA / AFP
Polizisten am Rande der Demonstration mit dem Titel »Vecht voor je recht« (auf Deutsch: Kämpft für eure Rechte)

Polizisten am Rande der Demonstration mit dem Titel »Vecht voor je recht« (auf Deutsch: Kämpft für eure Rechte)

Foto: NICOLAS MAETERLINCK / AFP
Schlangestehen vor dem Lockdown: Menschen im Vorort Maylands warten darauf, sich mit Vorräten eindecken zu können. Mark McGowan, Premierminister von Western Australia, hat einen fünf tägigen Lockdown für die Metropolitan Perth und zwei nahe gelegenen Regionen angeordnet.

Schlangestehen vor dem Lockdown: Menschen im Vorort Maylands warten darauf, sich mit Vorräten eindecken zu können. Mark McGowan, Premierminister von Western Australia, hat einen fünf tägigen Lockdown für die Metropolitan Perth und zwei nahe gelegenen Regionen angeordnet.

Foto: Richard Wainwright / dpa
Bundespolizeipräsident Dieter Romann

Bundespolizeipräsident Dieter Romann

Foto: Fabrizio Bensch/ dpa
Der mit blauen Barrikaden abgeschirmte Huanan-Markt in Wuhan

Der mit blauen Barrikaden abgeschirmte Huanan-Markt in Wuhan

Foto: via www.imago-images.de / imago images/Kyodo News
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

bah/hpp/löw/dpa/AFP/Reuters/AP