Kieler Ernährungsstudie Hilft Vitamin B3 bei einer Corona-Infektion?

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein will untersuchen, ob ein Vitamin oder Silizium die Heilungschancen von Covid-19-Patienten verbessert. Studienleiter Stefan Schreiber erklärt, was er vorhat.
Ein Interview von Annette Bruhns
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel

Foto: Michel Mittelstaedt/ rtn/ picture alliance
"Wenn eins der Präparate die Immunabwehr so stärkt, dass Betroffene nicht ins Krankenhaus müssen, wäre das auch eine gute Nachricht für Indien, Afrika oder Lateinamerika"

Stefan Schreiber, Uniklinik Schleswig-Holstein