Immer neue Anti-Aging-Kosmetik gegen Falten Glatt gelogen?

Im Kampf gegen Falten und Cellulite sind "Cosmeceuticals" die große Wunderwaffe der Kosmetikindustrie. Experten sagen, was wirklich hilft, um die Haut jung zu halten. Ein SPIEGEL+-Bestseller.
Foto: SCIENCE PHOTO LIBRARY

Dieser Text gehört zu den meistgelesenen Beiträgen 2019.

Die Geschichte von der schönen Haut fängt im Schlachthof an. Rindern wird das Fell abgezogen und dann der Länge nach in drei Schichten gespalten: Die obere Schicht wird zu Leder, die untere ist voller Fett, die mittlere Schicht besteht aus vielen Proteinfasern; sie heißt Rinderspalt.

Dieser wertvolle Rohstoff wird in Kühllastwagen verladen und an Spezialfabriken geliefert, beispielsweise im badischen Eberbach. Das Werk liegt ein wenig verborgen in einem bewaldeten Seitental des Neckars und gehört zum Unternehmen Gelita. Auf dem Gelände stehen Backsteingebäude, aus einem Stahlrohr steigt weißer Dampf in den Himmel, der Zaun ist mit Stacheldraht gesichert. Dahinter verwandeln Arbeiter den unansehnlichen Rinderspalt in ein weißes Pulver.

Die Kundschaft reißt sich darum. Denn das "Verisol" genannte Pulver soll im Körper des Menschen einen fantastischen Verjüngungseffekt haben: Wenn man Verisol regelmäßig mit der Nahrung aufnehme, verkündet Gelita, dann gelangten bestimmte Substanzen an Hautzellen und stimulierten diese, Kollagen zu bilden.

Diese erhöhte Kollagenproduktion bewirke sodann "eine deutliche Reduzierung von Falten" und eine "deutliche Abnahme der Dellenbildung" bei Cellulite, so Gelita. Das Pulver sei "die perfekte Alternative für alle, die sich weder unters Messer legen noch BOTOX® spritzen lassen wollen. Es wirkt übrigens nicht nur im Gesicht, sondern auch ein paar Etagen tiefer. Und, ja, auch bei Männern".

Das klingt zu gut, um wahr zu sein. Doch schon mehr als hundert Firmen, darunter große Kosmetikunternehmen, kaufen das weiße Pulver bei Gelita ein und stellen daraus Mittel her, die sie über das Internet, über Apotheken oder Drogerien vertreiben.

Auch Gelita selbst bietet, über eine Tochtergesellschaft, einen Kollagentrank an. "Erleben Sie mit ATRO DermaGold die Verjüngung Ihrer Haut von innen", lockt das Unternehmen. Und weiter: "Klinische Studien haben die beeindruckende Wirkung genau dieser Dosis bewiesen." Die Tagesdosis kostet 1,33 Euro.

Mit seinem Erfolgsprodukt liegt Gelita voll im Trend. Kollagendrinks zählen zu einer immer beliebter werdenden Produktgruppe auf dem Schönheitsmarkt: den "Cosmeceuticals". Diese Mittel, die man auch in Form von Kapseln schlucken oder als Creme auf die Haut auftragen soll, enthalten nicht nur Kollagen, sondern auch Substanzen wie Pro-Retinol A, Coenzym Q10, Hyaluronsäure, Kreatin, Peptide, Ginkgo-Extrakte oder Polyphenole. Alles Substanzen, die wahre Wunder vollbringen sollen: Falten schwinden, Altersflecken verblassen, die Haut strahlt. Das gewichtig klingende Kunstwort setzt sich zusammen aus den englischen Begriffen "cosmetics" und "pharmaceuticals" und beschreibt Anti-Aging-Mittel, die - und das ist der Clou - wissenschaftlich messbar wirken sollen. Sie sind um ein Vielfaches teurer als eine einfache Feuchtigkeitscreme für die Haut.

Doch sind die Cosmeceuticals ihren Preis wert? Halten die angeblich wissenschaftlich getesteten Pillen, Salben und Drinks, was die Hersteller versprechen? Ist es Biologen und Medizinern wirklich gelungen, die Haut zu verjüngen? Oder sind Scharlatane am Werk?

Jetzt weiterlesen mit SPIEGEL+

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.

  • Einen Monat für 1,- € testen.

Einen Monat für 1,- €
Jetzt für 1,- € testen

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Die Wiedergabe wurde unterbrochen.