Zur Ausgabe
Artikel 108 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

JAHRTAUSENDWENDE Crashtest 2000

aus DER SPIEGEL 13/1998

Was wird geschehen in den ersten Sekunden des Jahres 2000? Werden wirklich zahlreiche Computer, wie Experten befürchten, den Datumswechsel nicht verkraften und ins Jahr 1900 zurückkehren? Fallen dann die Flugzeuge vom Himmel, geben die Geldautomaten kein Geld mehr her?

Es gibt leider nur eine Methode, das zweifelsfrei zu ermitteln: die Zeitreise in die entscheidende Silvesternacht. Die Stadtwerke Hannover unternahmen vor wenigen Tagen das Wagnis: Sie gaukelten den 40 Rechnern ihres Leitzentrums bei laufendem Betrieb den 31. 12. 1999 vor. Uhrzeit: eine halbe Stunde vor Null. Sekt stand bereit.

120 Sekunden nach Mitternacht stellten die ersten Rechner den Dienst ein. Die Software weigerte sich, das neue Datum hinzunehmen. Sie las nur 00 und interpretierte das als gefährlichen Unfug.

Damit war das Leitzentrum taub, blind und stumm, und die Kraftwerke, Straßenbahnen und Nachtspeicheröfen der Stadt, die von hier aus gesteuert werden, hätten im Ernstfall auf Notbetrieb umschalten müssen.

Jetzt will Jürgen Rehmer, der Leiter der Anlage, die heiklen Stellen Schritt für Schritt aus der Software tilgen, dann alles noch einmal testen und wieder tilgen, »und wenn ich einen ganzen Monat im Jahr 2000 verbringen muß«. Für die reale Silvesternacht empfiehlt er schon mal: reichlich Bargeld abheben, Auto volltanken und warm anziehen.

Zur Ausgabe
Artikel 108 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.