Zur Ausgabe
Artikel 71 / 80
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Deutschlands ältester Stein

*
aus DER SPIEGEL 51/1985

Dr. Helmut Schleicher, vom Mineralogisch-Petrographischen Institut der Universität Freiburg, schlug bei Hinterzarten im Schwarzwald den ältesten Stein Deutschlands aus einem Felsbuckel: der »Eklogit«-Brocken ist zwei Milliarden Jahre alt - was dem halben Erdalter entspricht. Der sensationelle Gesteinsfund, eineinhalb Milliarden Jahre älter als alles bislang in Deutschland entdeckte Urgestein, kam bei Voruntersuchungen ans Tageslicht, mit denen sich Geologen auf die »kontinentale Tiefbohrung« vorbereiten. Bei diesem Projekt, das der Erforschung der »europäischen Scholle« dienen wird, soll 1988 im Schwarzwald ein Loch bis in 14 Kilometer Tiefe vorgetrieben werden. Um ein Maß für das Alter der zu erbohrenden Gesteine zu gewinnen, schärfen Forscher aus Freiburg und Münster derzeit ihr geologisches Zeitmeßgerät - dabei gelang eher zufällig der Rekordfund.

Zur Ausgabe
Artikel 71 / 80
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.