Zur Ausgabe
Artikel 76 / 96

Film-Silber zurückgewonnen

aus DER SPIEGEL 39/1980

Gestiegene Silberpreise und zunehmender Silberverbrauch in der Photo-Branche machen die Hersteller von Filmen erfinderisch. Ein wichtiger Schritt zur Rückgewinnung des immer knapper werdenden Rohstoffs gelang jetzt der britischen Photo-Firma Ilford: Sie produziert erstmals einen Schwarzweiß-Film für Amateure, der das in der lichtempfindlichen Schicht enthaltene Edelmetall beim Entwicklungsprozeß vollständig wieder freigibt. Bisher war das Recycling von Silber nur bei Farbfilmen (etwa von Kodak) gelungen. Bei dem neuen Schwarzweiß-Film von Ilford wird -- in einer zusätzlichen Stufe des Entwicklungsvorgangs -- der Silberanteil in den Negativen durch einen Farbstoff von noch geheimer chemischer Zusammensetzung ersetzt. Der Film ist gleichwohl hochempfindlich und von sehr feinem Korn.

Zur Ausgabe
Artikel 76 / 96
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.