Zur Ausgabe
Artikel 80 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Grippe-Impfstoff bedingt wirksam

*
aus DER SPIEGEL 33/1986

Veränderungen des weltweit verbreiteten H1N1-Virus könnten die vorbeugenden Grippe-Impfungen für diesen Winter in ihrem Wert stark einschränken. Das Virus habe sich in seinem genetischen Bauplan derart verändert, daß die von Schutzgeimpften produzierten körpereigenen Antikörper dagegen wahrscheinlich nicht mehr wirksam seien, teilte Karl Kappus vom amerikanischen Seuchenzentrum in Atlanta mit. H1N1 löst die sogenannte Asiatische Grippe aus, die zuletzt im Winter 1983/84 grassierte. Die üblicherweise bereits im Frühjahr produzierten Impfstoffe könnten, wie Kappus befürchtet, der jetzt beobachteten »genetischen Drift« des Grippevirus kaum noch angepaßt werden und böten deshalb keinen Schutz. Die amerikanischen Gesundheitsbehörden überlegen derzeit noch, ob sie möglicherweise einen Zusatz-Impfstoff entwickeln sollen.

Zur Ausgabe
Artikel 80 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.