Zur Ausgabe
Artikel 68 / 117
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Medizin Grundloser Schmerz

aus DER SPIEGEL 6/1996

Menschen, denen eine Hand oder auch ein Bein amputiert werden mußte, klagen häufig noch Jahre nach dem Eingriff über Schmerzen an den verlorenen Gliedmaßen. Zwei US-Mediziner an der Vanderbilt University in Nashville (US-Staat Tennessee) glauben, die Ursache für diese Phantomschmerzen entdeckt zu haben. Mit Hilfe chemischer Markierungsstoffe konnten sie an erwachsenen Affen, die eine Hand verloren hatten, nachweisen, daß sich offenbar nach einer Amputation in einem bestimmten Stammhirnareal (dem Nucleus cuneatus) neue Nervenverbindungen aufbauen, die eingebildete Schmerzsignale weiterleiten. Nun wollen die Forscher nach Wegen suchen, die unerwünschte Umorganisation des Gehirns zu vermeiden.

Zur Ausgabe
Artikel 68 / 117
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.