Zur Ausgabe
Artikel 1 / 36
Nächster Artikel

Hausmitteilung

aus SPIEGEL Wissen 1/2021
Intimität: Das richtige Maß von Nähe und Distanz in einer Partnerschaft zu finden gehört zu den Zutaten für ein beglückendes Miteinander

Intimität: Das richtige Maß von Nähe und Distanz in einer Partnerschaft zu finden gehört zu den Zutaten für ein beglückendes Miteinander

Foto: Lena Giovanazzi

Eine lange, gute Beziehung, erfüllende Sexualität, das beständige Glück: Passiert die große Lebensliebe einigen wenigen Glücklichen einfach zufällig? Oder können wir lernen, den jeweils besten Partner oder die beste Partnerin zielgenau zu suchen, zu finden und zu halten? In dieser Ausgabe von SPIEGEL WISSEN erklären Paartherapeuten, wie wir im Laufe des Lebens erkennen können, warum wir uns von jemandem angezogen fühlen, wer gut für uns ist und welche Typen wir meiden sollten (zum Artikel ). Beziehungsforscher haben herausgefunden, wodurch sich lang haltende Beziehungen von solchen unterscheiden, die scheitern (zum Artikel ). Check  und Coaching  helfen zu erkennen, was Sie von Ihrer Partnerschaft erwarten und wie Sie zum Gelingen beitragen können.

Mit sich selbst im Reinen zu sein ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine wohltuende Zweisamkeit. Das Paar, das Redakteurin Sandra Schulz beeindruckte, kämpft hingegen seit vielen Jahren damit, dass die Frau an einem Borderlinesyndrom leidet und früher Drogen nahm: »Ihr Beispiel zeigt, dass es vor allem auf das Bekenntnis zueinander ankommt« (zum Artikel ). Was berühmten Denkerinnen und Denkern in den vergangenen Jahrtausenden zur Liebe eingefallen ist, tragen die Philosophin Nora Kreft und ihr Kollege Peter Trawny in einem Fragebogen zusammen. Falls sich zwei Menschen trennen müssen, obwohl sie sich um ihre Partnerschaft bemüht haben, sollte keiner von beiden an der Opferrolle festhalten, rät die Schweizer Psychologin Verena Kast : »Nur wer ehrlich mit sich selbst bilanziert und den veränderten Zustand akzeptiert, kann sich dem Leben neu und froh zuwenden«.

Durchaus munter kann das Leben auch dann sein, wenn ein Mensch es ohne feste Partnerschaft  verbringt, was am wenigsten die zugestehen können, die in festen Händen sind. Wie beglückend hingegen eine lange Ehe sein kann, erfuhr Redakteurin Bettina Musall, die dieses Heft konzipierte, vom Münchner Ehepaar Mücke . »Ansteckend« sei die Zuneigung gewesen, die diese beiden nach 50 gemeinsamen Jahren ausstrahlen.

Gute Ideen für starke Familien werden in diesem Jahr beim Social Design Award gesucht. Der Leserwettbewerb zeichnet Ideen und Projekte aus, die den Alltag von Eltern und Kindern erleichtern oder bereichern (zum Artikel ).

Zur Ausgabe
Artikel 1 / 36
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.