Zur Ausgabe
Artikel 106 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

BIOTECHNIK Helfer aus der Hitze

aus DER SPIEGEL 13/1998

Enzyme sind die unentbehrlichen Hilfskräfte, wenn es darum geht, Bier zu brauen oder Brot zu backen, biologische Katalysatoren bei zahlreichen Stoffwechselprozessen. Bei hohen Temperaturen allerdings, so die Regel, verlieren sie ihre Wirksamkeit. Der Niederländer Bertus Van den Burg und sein Team von der Universität Groningen haben jetzt im Labor ein eiweißspaltendes Enzym geschaffen, das bei 100 Grad Celsius noch ebenso wirksam ist wie andere Enzyme bei Zimmertemperatur. Erst bei 110 Grad beginnt es sich aufzulösen. Als Ausgangsmaterial nutzten die Forscher, wie sie in den »Proceedings of the National Academy of Science« berichten, ein Enzym, das von »Bacillus stearothermophilus« erzeugt wird, einem in heißen Quellen heimischen Einzeller. Durch gezielte Mutationen gelang es den Niederländern, die Aktivität des Enzyms auf das 20fache zu erhöhen.

Zur Ausgabe
Artikel 106 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.