Zur Ausgabe
Artikel 74 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Haustiere Infektiöse Hausgenossen

aus DER SPIEGEL 8/1994

Besonders für Menschen mit geschwächter Immunabwehr kann der enge Umgang mit Katzen gefährlich sein. Labormediziner der University of California in San Francisco berichten in der jüngsten Ausgabe des Journal of the American Medical Association über vier Patienten, die an bazillärer Angiomatosis erkrankt waren, einer mit Fieber sowie Haut- und Gefäßschäden verbundenen bakteriellen Entzündung. Ausgelöst wurde die Krankheit durch Bakterien vom Typ Rochalimaea henselae, einer Bakterienart, die sich in Hauskatzen heimisch fühlt; der Erreger ist einem Krankheitskeim verwandt, der bei Frontsoldaten im Ersten Weltkrieg fiebrige Epidemien auslöste. In einer Zufallsgruppe von 61 Katzen im Bereich San Francisco waren, wie eine Blutuntersuchung ergab, 41 Prozent von dem (für die Tiere selbst unschädlichen) Erreger befallen.

Zur Ausgabe
Artikel 74 / 110
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.