Zur Ausgabe
Artikel 59 / 69
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Medizin: Besserer Patientenschutz bei Narkosen

aus DER SPIEGEL 6/1976

Etwa jeder dreißigste Patient, der sich einer Operation unterziehen muß, erleidet im Zusammenhang mit der Narkose Komplikationen; mitunter gehen solche Zwischenfälle sogar tödlich aus. Hauptursache: Auf welche Weise und wie stark Narkosemittel Funktionen des Gehirns beeinflussen, ist noch weitgehend ungeklärt. Die Stiftung Volkswagenwerk hat deshalb jetzt 1,1 Millionen Mark für ein Forschungsprojekt bewilligt. Mehrere Institute der Medizinischen Hochschule Hannover sollen Methoden für gezieltere Wahl der Narkoseverfahren und für die Behandlung vor und nach der Operation sowie bei Störungen entwickeln. Außerdem sollen Geräte, mit denen Narkotisierte bislang nut ausnahmsweise und mit hohem Aufwand überwacht werden können, für klinischen Routinegebrauch vereinfacht werden.

Zur Ausgabe
Artikel 59 / 69
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.